Willkommen bei unserem großen Pilates Matte Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Pilates Matten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Pilates Matte zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Pilates Matten kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Pilates Matten sind relativ dünne und stabile Unterlagen, welche für ein gelenkschonendes Pilates Training oder Yoga geeignet sind.
  • Pilates Matten lassen sich in zwei verschiedene Produktarten aufteilen: Kunststoff-Pilates Matten und Natur-Pilates Matten. Matten aus Naturstoff sind in jedem Fall schadstofffrei und hautfreundlich. Kunststoff-Pilates Matten hingegen sind flexibler und rutschfester.
  • Für ein sicheres und gesundes Training sollte die Pilates Matte vor allem eine hohe Rutschfestigkeit und eine ausreichende Dämpfung bieten. Außerdem sollte sie aus gesundheitlichen Gründen schadstofffrei und waschbar sein.

Pilates Matte Test: Das Ranking

Platz 1: Sosila Yogamatte mit Tasche und Trageband

Die Sosila Yogamatte ist eine solide Pilates Matte, welche in einer Länge von 183cm und einer Breite von 61cm erhältlich ist. Darüber hinaus bietet sie, mit einer Dicke von 0,8cm, genügend Dämpfung für ein gelenkschonendes Training, aber auch eine gewisse Härte, damit du nicht zu sehr einsinkst bei der Übungsausführung.

Diese Pilates Matte besteht aus TPE und ist als schadstofffrei verifiziert. Dadurch ist sie besonders haut- und umweltfreundlich. Außerdem bestätigen viele Kunden, dass sie, trotz einer geringen Dicke von 0,8cm, extrem bequem ist und darüber hinaus auch rutschfest.

Platz 2: Good Times Yogamatte mit Tasche & Trageband

Die Good Times Yogamatte ist ebenfalls in einer Länge von 183cm und einer Breite von 61cm verfügbar. Die Dicke beträgt 0, cm und bietet damit maximalen Komfort für deine Knie und Ellenbogen. Außerdem kannst du beim Kauf zwischen sieben verschiedenen Farben wählen.

Durch eine Tasche und den dazugehörigen Tragegurt ist diese Pilates Matte angenehm zu transportieren. Die geriffelte Oberfläche bietet zusätzlich eine hohe Rutschfestigkeit für ein sicheres Pilates Training. Dies konnten viele Käufer bestätigen. Sogar auf eher rutschigem Laminat bietet die Good Times Yogamatte ausreichend Halt.

Platz 3: POWRX Gymnastikmatte Premium inkl. Trageband + Tasche

Die POWRX Gymnastikmatte Premium ist eine Pilates Matte in einem relativ günstigen Preissegment. Sie hat eine Länge von 190cm und die Breite ist wählbar zwischen 60 oder 100cm. Mit einer Dicke von 1,5cm gehört sie zu den dicksten, für Pilates noch geeigneten, Matten auf dem Markt.

Vor allem Einsteigern ist diese Matte zu empfehlen, da deren Gelenke einer solchen Belastung noch nie zuvor ausgesetzt waren und so ein schonendes Training möglich ist. Selbst Kunden mit Wirbelsäulenproblemen konnten diese Matte angenehm nutzen und attestieren eine hohe Bequemlichkeit, aufgrund der hohen Dicke.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Pilates Matte kaufst

Wozu kannst du Pilates Matten verwenden?

Grundsätzlich hat die Pilates Matte einen sehr vielfältigen Einsatzbereich. Überall, wo du eine weiche Unterlage benötigst, kann die Pilates Matte Anwendung finden.

Dennoch ist die Pilates Matte in erster Linie für Pilates angedacht.

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, welches vor allem deine Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur stärkt. Die Muskeln werden dabei nicht nur trainiert, sondern auch entspannt und gedehnt.

Eine Pilates Matte ist die optimale Ergänzung für dein Pilates Training. (Bildquelle: unsplash.com / bruce mars)

Sowohl bei Übungen im Liegen, als auch bei Übungen aus dem Stand heraus, hilft die Pilates Matte deine Gelenke zu schützen und bietet dir eine bequeme Unterlage. Ihre geringe Dicke und hohe Rutschfestigkeit erlauben dabei eine gefahrlose Übungsausführung.

Die Pilates Matte ist, wie eine Yogamatte, relativ dünn und es existieren quasi keine großen Unterschiede. Somit kannst du deine Pilates Matte ohne Probleme für Yoga-Übungen nutzen.

Darüber hinaus dient die Pilates Matte wunderbar als Unterlage in Situationen, welche einen etwas weicheren Untergrund benötigen. Sei es bei einem Ausflug im Freien oder für die eigenen  Kinder zum Spielen.

Welche Dicke ist optimal bei Pilates Matten?

In Bezug auf die Dicke, gibt es bei Pilates Matten nicht wirklich viel Variation. Üblicherweise bewegt sich die Dicke zwischen 0,5 und 1,5 cm, wobei Pilates Matten in der Regel eher dünner sind.

Welche Dicke dabei optimal für dich ist, liegt vor allem daran, welchen Liegekomfort du haben willst. Eine dicke Matte bietet mehr Dämpfung, ist weicher und somit gelenkschonender.

Mit einer dünneren Pilates Matte hast du dafür stärkeren Kontakt zum Boden. Das kann auch sehr nützlich sein, je nach Sportart die du durchführen willst. Für Yoga, beispielsweise, ist eine sehr dünne Matte durchaus sinnvoll, um die spirituellen Aspekte und Übungsausführung besser zu berücksichtigen.

Auch für Pilates sind eher dünnere Matten zu empfehlen, da sie rutschfester sind und etwas härter. Das hilft dir keine Fehlhaltung bei der Übungsausführung einzunehmen und gewährleistet ein gesundes Training.

Falls du viele Übungen im Stehen oder Springen durchführst, ist eine etwas dünnere und sehr rutschfeste Matte vorzuziehen. Mit ihr hast du einen sicheren, stabilen Stand und kannst dich nicht verletzen.

Solltest du eine Pilates Matte oder einen Reformer für Pilates verwenden?

Der Reformer ist eine Apparatur, mit deren Hilfe du viele Pilates-Übungen durchführen kannst. Das Gerät besteht aus einer Plattform, welche auf einer Schiene montiert ist. Dadurch lässt sich die Platte nach links oder rechts verschieben und du kannst so verschiedenste Gleichgewichts- oder Dehnübungen ausführen.

Sowohl die Pilates Matte als auch den Reformer kannst du für dein Pilates Training verwenden. Je nachdem, wie dein persönlicher Entwicklungsstand ist, solltest du aber eher auf die eine oder andere Art zurückgreifen.

Falls du noch ein Anfänger bist und keine Stabilität in deiner Muskulatur oder Haltung hast, ist die Pilates Matte für dich geeignet. Mit ihr kannst du optimal eine Grundlage schaffen, um später auf professionelle Geräte zurückzugreifen.

Joseph Pilates entwickelte die Reformer ursprünglich für Spitzensportler, also für jene Sportler, die bereits eine gewisse Grundmuskulatur und Trainingserfahrung mitbringen.

Als Einsteiger ist die Verletzungsgefahr zu groß, welche bei unsachgemäßer Nutzung eines Reformers einhergeht.

Was kosten Pilates Matten?

Der Preis einer Pilates Matte liegt zwischen 10 und 130 Euro.

Dabei variiert der Preis je nach verwendetem Material, Größe und Qualität der Verarbeitung.

So sind Naturstoffe, wie Kork und Kautschuk, normalerweise teurer als Kunststoffe. Deshalb können Pilates Matten aus Naturstoffen einen weitaus höheren Preis aufweisen.

Es gibt natürlich auch Ausnahmen,  bei denen Kunststoff-Matten teurer sind, aufgrund der ausgezeichneten Qualität des Materials.

Material der Pilates Matte Preisspanne
PVC 10-30 €
TPE 15-40 €
Schaumstoff 10-30 €
Schurwolle 50-100 €
Baumwolle 50-90 €
Naturkautschuk 25-70 €
Kork 30-80 €
Jute 30-50 €

Logischerweise gilt: Je größer die Pilates Matte, desto teurer ist sie im Umkehrschluss.

Auch die Ausstattung spielt in Bezug auf den Preis eine Rolle. Pilates Matten mit einer Tasche und Tragegurten haben im Regelfall einen höheren Preis, als welche ohne die entsprechende Ausstattung.

Wo kann ich Pilates Matten kaufen?

Pilates Matten gibt es grundsätzlich im Fachhandel für Sport oder in Online-Shops. Dennoch lohnt es sich manchmal einen Blick in die Verkaufsbrochüren von Supermärkten zu werfen. Diese haben zeitweise ebenfalls Pilates Matten im Angebot.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Online-Shops die meisten Pilates Matten verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • yogistar.com
  • sportlaedchen.de
  • yogisan-shop.com

Alle Pilates Matten, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du eine Matte gefunden hast, die dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu Pilates Matten?

In Bezug auf Pilates wurde bereits eine Alternative zur Pilates Matte genannt: Reformer-Geräte. Diese sind jedoch, aufgrund ihrer anspruchsvollen Nutzung, nur für Fortgeschrittene zu empfehlen.

Reformer-Geräte sind eine ideale Alternative für dein Pilates Training. Die Anwendung ist jedoch nur für erfahrene Sportler zu empfehlen. (Bildquelle: unsplash.com / Maddi Bazzocco)

Eine weitere Alternative ist die Gymnastikmatte. Gymnastikmatten sind normalerweise dicker als Pilates- oder Yogamatten. Diese sind eine gute Alternative zur üblichen Pilates Matte, vor allem für Einsteiger, die eine gelenkschonendere Matte bevorzugen.

Reise Yogamatte Test 2019: Die besten Yogamatten für Reisen im Vergleich

Handelsübliche Isomatten stellen hingegen keine Alternative dar. Im Gegensatz zu der Gymnastikmatte, haben sie keine ausreichende Dämpfung. Damit sind sie ungeeignet für anspruchsvolle Übungen, die deine Knie und Ellenbogen stark belasten.

Ähnlich verhält es sich bei Handtüchern. Diese sind nicht rutschfest und bieten ebenfalls nicht genügend Dämpfung bei den Pilates Übungen. Handtücher sind lediglich als Ausstattung einer Pilates Matte anzusehen, um die Matte vor Schweiß zu schützen.

Entscheidung: Welche Arten von Pilates Matten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir eine Pilates Matte zulegen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Kunststoff-Pilates Matte
  • Natur-Pilates Matte

Je nachdem, welche Eigenschaften du für die Nutzung deiner Pilates Matte benötigst, solltest du eine der möglichen Varianten wählen. Nachfolgend versuchen wir dir diese Entscheidung zu erleichtern, indem wir Vor- und Nachteile der beiden Arten von Pilates Matten näher erläutern.

Was zeichnet eine Kunststoff-Pilates Matte aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Kunststoff-Pilates Matte besteht üblicherweise aus PVC (Polyvinylchlorid), TPE (Thermoplastische Elastomere), PU (Polyurethan) oder Schaumstoff.

Kunststoff bietet die Möglichkeit je nach Belieben die Flexibilität, Härte oder Dämpfung der Matte in der Produktion anzupassen. Bei Naturstoffen sind diese Eigenschaften bereits mit der Wahl des Materials festgelegt.

Ein großer Vorteil von Kunststoff ist seine Rutschfestigkeit. Allein Kunststoff an sich ist schon rutschfest und zusätzlich wird die Oberfläche meist geriffelt gestaltet, wodurch die Rutschfestigkeit weiter steigt.

Kunststoff bietet eine hohe Dämpfung. Somit ist ein gelenkschonendes Training mit Kunststoff-Pilates Matten möglich.

Vorteile
  • Günstig
  • Hohe Flexibilität
  • Hohe Dämpfung
  • Rutschfest
  • Latexfrei
Nachteile
  • PVC enthält Weichmacher
  • PVC ist nicht umweltfreundlich
  • Giftstoffe können enthalten sein
  • Kunststoffgeruch

Darüber hinaus sind Kunststoffe latexfrei, weshalb Allergiker ohne Probleme Kunststoff-Pilates Matten nutzen können.

Außerdem ist Kunststoff sowohl als Material an sich, als auch in der Produktion relativ günstig, wodurch die Endprodukte einen niedrigen Preis aufweisen. Der Nachteil an Kunststoff ist, dass er, bei ungenügender Qualität der Produktion, Giftstoffe enthalten kann.

Bei Pilates Matten aus PVC besteht zudem das Risiko von Phthalaten. Diese Weichmacher werden über die Haut oder Atemwege aufgenommen und sind gesundheitsschädigend. TPE und PU hingegen sind biologisch abbaubar und benötigen keine Weichmacher in der Produktion.

Es kann vorkommen, dass Kunststoff-Pilates Matten einen unangenehmen Kunststoffgeruch aufweisen. In den meisten Fällen verfliegt dieser aber, bei ausreichender Lüftung, nach den ersten Tagen.

Was zeichnet eine Natur-Pilates Matte aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Natur-Pilates Matten werden aus natürlichen Stoffen hergestellt. Das verwendete Material ist meistens Schurwolle, Baumwolle, Kork, Naturkautschuk oder Jute.

Je nachdem, welcher Stoff verwendet wird, gibt es Vor- und Nachteile.

Ein großer Vorteil von allen natürlichen Materialien ist, dass sie schadstofffrei sind und somit auch unbedenklich für deine Gesundheit. Es werden keine Weichmacher bei der Produktion hinzu gegeben.

Außerdem sind Naturprodukte sehr hautfreundlich. Selbst bei empfindlicher Haut wirst du keine Probleme mit der Nutzung einer Natur-Pilates Matte haben.

Einzige Ausnahme: Naturkautschuk. Dieser enthält Latex, wodurch eine Latex-Allergie ausgelöst werden kann. Naturkautschuk ist jedoch der einzige Stoff, der alle positiven Eigenschaften von Kunst- und Naturstoffen vereint.

Vorteile
  • Naturkautschuk als Hybrid
  • Schadstofffrei
  • Hautfreundlich
  • Biologisch
  • Umweltfreundlich
Nachteile
  • Teuer
  • Naturkautschuk enthält Latex
  • Wolle ist nicht rutschfest
  • Kaum Anbieter von Kork- und Jute-Matten

Naturstoffe sind logischerweise auch biologisch und umweltfreundlich in der Produktion.

Während die Pilates Matten aus Schurwolle oder Baumwolle extrem weich sind, können Matten aus Kork durchaus etwas härter sein. Dies hat sowohl positive als auch negative Aspekte, wobei beim Pilates eine härtere Unterlage durchaus erwünscht ist.

Des Weiteren sind die Pilates Matten aus Wolle nicht wirklich rutschfest, wodurch keine aktiven Übungen auf der Matte zu empfehlen sind. Diese Matten eignen sich eher zur Entspannung und Dehnung.

Kork- und Jute-Pilates Matten sind zwar sehr robust und rutschfest, jedoch gibt es kaum Anbieter am Markt. Es sind deshalb nur sehr wenige Matten aus diesen Materialien erhältlich.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Pilates Matten vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Pilates Matten entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Pilates Matten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Material
  • Maße
  • Ausstattung
  • Schadstoffe
  • Waschbarkeit
  • Rutschfestigkeit

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Material

Eine Pilates Matte kann aus den verschiedensten Materialien bestehen. Diese lassen sich in die Gruppen Kunststoff und Naturstoff einteilen:

Kunststoff Naturstoff
TPE Schurwolle
PU Baumwolle
PVC Kork
Schaumstoff Naturkautschuk
Jute

In unserem Entscheidungsteil wurden bereits die Vor- und Nachteile der jeweiligen Materialien aufgezeigt.

Bei den Kunststoffen sind vor allem Matten aus TPE und PU zu empfehlen, da sie keine zusätzlichen Weichmacher in der Produktion benötigen. Außerdem sind diese Pilates Matten sehr flexibel, rutschfest und bieten ausreichend Dämpfung.

Naturkautschuk ist bei den Naturstoffen vorzuziehen. Er weist alle positiven Eigenschaften der Kunststoffe auf. Hinzu kommt, dass Naturkautschuk sowohl biologisch abbaubar als auch umweltfreundlich in der Produktion ist.

Manche Naturstoffe sind sehr weich und nicht rutschfest, wodurch sie ungeeignet für Übungen im Stand sind, wie beispielsweise Wolle. Andere Naturstoffe hingegen bringen zwar die nötige Härte mit und ausreichend Dämpfung, jedoch sind sie kaum am Markt verfügbar und darüber hinaus auch sehr teuer, wie Kork oder Jute.

Im Endeffekt ist es wichtig, dass du dich für ein Material entscheidest, das alle Eigenschaften erfüllt, die du dir von einer Pilates Matte versprichst.

Maße

Pilates Matten sind üblicherweise in der Standardlänge von 180-200 cm und einer Breite von 60 oder 100 cm erhältlich. Es gibt aber auch Hersteller, die runde Matten im Angebot haben.

View this post on Instagram

Hallo Frühling 🌸! Mit #pilates bereitest du dich und deinen Körper optimal auf den Frühling und den Sommer vor❗ ℹ LINK in Bio Willst du DEIN #training freier🗽 Gestalten und es durchführen wann 🕚es dir passt und wo🏡 du gerade bist? Dann ist Pilates das ideale Workout🧘🏻‍♀ für dich . Egal wie fit du bist, aus den über 600 Videos ist für jeden das richtig. Anhand detaillierter Videoanleitungen ist Pilates für jeden zugänglich. . . . #pilates #pilatesdeutschland #pilatestraining #pilatestv #fitness #fitnessgirl #fitnessmotivation #yoga #fitness #yogagirl #yogabeginner #yogainspiration #yogachallenge #yogalife #pilatesbody #pilatesfit #pilatesstudio #pilatesreformer #pilatestraining #pilatesmat #pilateslovers #pilatesfitness #pilatesanytime #pilatesworkout #pilatesinstructor #pilatestrainer #fitnessstudio #polefitnessstudio #poledance

A post shared by Finest Body (@bodycare.blog) on

Bei der Größe gilt die Grundregel, dass dein gesamter Körper problemlos auf die Pilates Matte passen sollte und bestenfalls noch einige Zentimeter Spielraum bietet.

Nur auf diese Weise ist sichergestellt, dass du alle Übungen richtig und bequem durchführen kannst.

Die Dicke variiert, wie bereits erwähnt, zwischen 0,5 und 1,5 cm.

Dickere Pilates Matten sind weicher und bieten mehr Dämpfung.

Dicker bedeutet aber nicht immer mehr Dämpfung! Es kommt vor allem auf die Dichte des Materials an. Als grobes Referenzmaß für die Dämpfung kannst du aber die Dicke der Pilates Matte heranziehen.

Für Pilates oder Yoga ist es wichtig, dass das Material, neben einer ausreichenden Dämpfung, nicht zu weich ist. Je weicher das Material, desto eher besteht die Gefahr, dass du bei den Übungen in der Matte einsinkst und eine Fehlhaltung einnimmst. Dies kannst du mit der Wahl einer etwas härteren und dünneren Pilates Matte verhindern.

Wenn du die Matte jedoch als weiche Unterlage benötigst und nicht zu Pilates-Zwecken, so ist es empfehlenswert Modelle mit einer größeren Dicke zu wählen.

Ebenso sollten Anfänger im Pilates auf dickere Modelle zurückgreifen. Ihre Körper sind noch nicht an die Belastung gewöhnt, weshalb eine gelenkschonendere Unterlage empfehlenswert ist.

Ausstattung

Für viele Kunden spielt die zusätzliche Ausstattung einer Pilates Matte eine wichtige Rolle.

So besitzen einige Modelle eine dazugehörige Tasche, in der du deine Pilates Matte aufbewahren kannst. Außerdem sind die meisten Taschen  mit Tragegurten versehen, wodurch deine Matte angenehm zu transportieren ist.

Darüber hinaus bietet eine Tasche Schutz für deine Pilates Matte gegenüber äußeren Einflüssen.

Diese Ausstattung hat natürlich den Nachteil, dass sie den Preis für die Pilates Matte nach oben treibt.

Falls du aber viel unterwegs bist oder eine gute Möglichkeit suchst deine Matte leicht zu verstauen, so ist diese Zusatzausstattung, trotz des höheren Preises, empfehlenswert.

Schadstoffe

Achte beim Kauf darauf, dass die Pilates Matte vom Hersteller als schadstofffrei verifiziert ist.

Das Öko-Tex 100 Siegel gibt an, dass die Matte frei von Schadstoffen ist. Falls dein ausgewähltes Produkt mit diesem Qualitätsstandard ausgezeichnet ist, brauchst du dir keine Gedanken um Weichmacher oder andere Giftstoffe machen.

Vor allem Modelle aus dem Kunststoff PVC können Weichmacher (Phthalate) enthalten, die gesundheitsschädigend sind. Bei Naturstoffen, wie Schurwolle, Baumwolle oder Kork, besteht keine Gefahr von Weichmachern.

Phthalate werden über die Haut oder Atemwege aufgenommen. Bei der Nutzung einer Pilates Matte gerät die Haut früher oder später in Berührung mit der Matte, selbst wenn du ein Handtuch drüber legst.

Somit sollte die Pilates Matte phthalatfrei sein, damit deine Gesundheit nicht gefährdet ist.

Waschbarkeit

Im Hinblick auf die Hygiene ist es wichtig, dass deine Pilates Matte waschbar ist.

Bei den diversen Übungen gelangt Schweiß auf die Matte, welcher zu Bakterienbildung führen kann. Außerdem entsteht mit der Zeit ein unangenehmer Geruch, falls du deine Pilates Matte nicht reinigst.

Im Normalfall gibt der Hersteller in der Produktbeschreibung an, ob seine Matte waschbar ist oder nicht.

Vor allem bei Kunststoffen ist dies entscheidend. Während Naturstoffe üblicherweise in der Waschmaschine gereinigt werden können, sind nicht alle Kunststoffe waschbar.

Gibst du nicht-waschbare Pilates Matten in die Waschmaschine, können sie ihre Form verlieren und somit kaputt gehen.

Rutschfestigkeit

Ein entscheidendes Kriterium beim Kauf einer Pilates Matte ist die Rutschfestigkeit.

Bei Pilates- oder Yoga-Übungen bewegst du dich viel auf deiner Matte. Ist diese dann nicht rutschfest, besteht die Gefahr des Abrutschens und das Verletzungsrisiko ist hoch.

Vor allem bei Übungen aus dem Stand heraus ist es enorm wichtig, dass deine Pilates Matte eine hohe Rutschfestigkeit aufweist. (Bildquelle: unsplash.com / Form)

Achte deshalb beim Kauf einer Pilates Matte darauf, dass der Hersteller ihre Rutschfestigkeit bestätigt. Wirf am Besten zusätzlich noch einen Blick in die Kundenrezensionen, um noch mehr Sicherheit zu erlangen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Pilates Matte

Wie gesund ist Pilates für deinen Körper?

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, das die Muskulatur beansprucht, entspannt oder auch dehnt. Vor allem der Becken-, Rücken- und Rumpfbereich wird durch Pilates gestärkt.

Diese Sportart wirkt stabilisierend auf deinen Körper, sodass du mit der Zeit deine Haltung verbessern kannst. Außerdem kannst du durch Pilates spätere Rückenprobleme vorbeugen.

Pilates verbessert zudem deine Atmung und gibt dir ein besseres Gefühl für deinen Körper.

Dennoch ist Vorsicht geboten. Bei falscher Übungsausführung kannst du deinen Gelenken und vor allem deiner Muskulatur auch schaden. Deshalb ist es wichtig, dass du dir am Anfang professionelle Hilfe holst. Ein Pilates Trainer sollte dich in die Übungen einweisen, damit du keine Fehler bei der Ausführung machst. Dadurch wird dir ein langfristiges und gesundes Pilates Training ermöglicht.

Achtung: Hast du bereits Probleme mit deiner Wirbelsäule, ist es umso wichtiger, dass du von Anfang an einen professionellen Trainer oder Arzt um Rat bittest.

Wie kannst du deine Pilates Matte reinigen?

Aus Gründen der Hygiene und Gesundheit ist es enorm wichtig, dass du deine Pilates Matte regelmäßig reinigst. Optimalerweise wischst du deine Pilates Matte, nach jedem Gebrauch, einmal mit einem nassen Tuch ab.

Manche Matten kannst du ebenfalls in die Waschmaschine geben und sie bei einem sanften Spülgang ohne Waschmittel reinigen. Hierbei muss jedoch die Waschbarkeit der Matte vom Hersteller bestätigt sein.

Zusätzlich bietet es sich an die Pilates Matte mit einem Desinfektionsmittel zu reinigen. Dadurch entfernst du jegliche Bakterien von deiner Matte und kannst bedenkenlos trainieren.

Welche Übungen gibt es für die Pilates Matte?

Auf einer Pilates Matte kannst du sowohl Übungen für Pilates als auch Übungen für Yoga durchführen. Ebenso geeignet ist diese Matte für jegliche andere Art von Fitness-Übung, welche eine etwas weichere und stabile Unterlage benötigt.

Als Beispiele hierfür können Liegestütze, Sit-Ups, Crunches oder der Unterarmstütz angeführt werden.

Die Möglichkeiten an verschiedenen Übungen ist unbegrenzt. Informiere dich am Besten bei einem professionellen Pilates Trainer, da eine falsche Übungsausführung schädlich für deine Gesundheit sein kann.

Als Anregung für dein Pilates Training, haben wir dir ein passendes Video herausgesucht. Dieses Workout ist auf Einsteiger von Pilates ausgelegt, aber auch Fortgeschrittene können sich an den dargestellten Übungen probieren.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.pilates.de/was-ist-pilates

[2] https://www.womenshealth.de/artikel/pilates-289520.html

[3] https://www.mdr.de/mdr-um-4/leichter-leben/pilates-uebungen-training-fitness-kraft-beweglichkeit-rueckenschmerzen-sport-reformer-video-100.html

Bildquelle: pixabay.com / Irina Logra

Bewerte diesen Artikel

Noch keine Bewertungen